WIE IHR GANZ EINFACH 26 KILO VON ZUHAUSE AUS ABNEHMEN KÖNNT
[genaues Rezept]

Hauptseite > Gesundheit > Wie man abnimmt > Ein sicheres Rezept für garantierten Gewichtsverlust

Du bist deine überschüssigen Pfunde leid? Du schaffst es nicht, abzunehmen? Oder tendierst dazu, die Kilos gleich wieder drauf zu haben, sobald du es geschaffst hast, sie abzutrainieren? Du willst dein Lieblingskleid tragen, passt aber nicht mehr hinein und schöne Kleidung zu finden ist ein großes Problem für dich?

Black Latte zum abnehmen bewertungen, preis, kaufen, meinungen "Ich bin all den Leuten so dankbar, die mich als fett bezeichnet habe und zu mir herabgesehen haben. Wären sie nicht gewesen, wäre ich noch immer dick!" sagt Miriam Schlegl, die 26 Kilo abgenommen hat. Auf ihrem Weg zu einem schönen Körper hat sie zig Diäten ausprobiert, aber die einfachste Methode hat sich als die wirksamste herausgestellt. Miriam hat uns bis ins letzte Detail von dieser Methode berichtet, die gleichzeitig davor schützt, wieder an Gewicht zuzunehmen. Hier ist ihre fesselnde Geschichte...

Ich war nie ein zerbrechliches Mädchen, aber mein Gewicht hat mir sicherlich kein Selbstbewusstsein eingebracht. Aber als ich meinen zukünftigen Mann kennenlernte, wurde ich entspannter und kam erst wieder zu Sinnen, als mir klar war, dass ich wirklich dick geworden bin.

Als ich Martin kennenlernte, wurde ich entspannter und kam erst wieder zu Sinnen, als mir klar war, dass ich wirklich dick geworden bin.

Ich bin mit Martin seit mehr als 7 Jahren zusammen, wir haben zwei tolle Kinder. Bis vor Kurzem lebten wir, wie sagt man "aneinander vorbei". Martin lebte in seiner eigenen Wohnung, wir haben viel gearbeitet und er hat mich hin und wieder besucht. Dann verschwand er wieder.

Seit unsere Beziehung angefangen hat, warte ich auf einen Heiratsantrag von ihm. Das war schon immer mein Traum!

Wann macht er mir endlich einen Antrag? Das war mein Traum!

Als ich das erste Mal schwanger war, dachte ich, jetzt würden wir endlich heiraten. Aber Pech gehabt. Martin besuchte mich weiterhin, und ich wartete immer noch auf ihn...

Als unser älterer Sohn geboren wurde, waren wir überglücklich. Er erkannte das Sorgerecht an, und leistete mir mit allem Hilfestellung. Ich fühlte, dass er uns liebte, aber es war eine spezielle Art Liebe.

Als mein Sohn seinen zweiten Geburtstag feierte, wollen wir zusammen für 2 Wochen ans Meer fahren. Das Wasser, die Sonne und der Strand. Ach, mir fehlte Urlaub so sehr!

Ägypten bot uns ein nettes Hotel, einen warmen Sandstrand und all inclusive, es war perfekt für uns.

Am Strand fiel mir dann auf, dass Martin sehr viel anderen Mädels hinterherguckte. Ich sagte nichts, wollte das aber im Auge behalten. Zuerst dachte ich, er hätte sich wieder neu in mich verliebt, doch dann änderte sich meine Meinung, nachdem er einem nach dem anderen Mädchen hinterherguckte. Und das hörte nie auf!

Ich war stinksauer! Es kam mir vor, als würden mein Sohn und ich gar nicht existieren.

Und dann traf es mich wie ein Blitz, er stand nur auf schlanke Mädchen!

Ich wollte nie wie eine eifersüchtige Furie rüberkommen, deshalb versuchte ich wieder, runterzukommen und zu analysieren. Mir war schnell klar, dass all diese Mädels eines gemeinsam hatte - sie waren alle schlanker als ich! Das traf mich wie ein Schlag. Er steht nur auf schlanke Mädchen! Vielleicht war das der Grund für sein Verhalten in unserer Beziehung???

Ich hatte noch ein Foto, auf dem er mich im Arm hielt, ein weiteres "schlankes Mädchen":

Martin sagte mir nie, dass er mit meiner Figur nicht klarkam. Er hat mich nie darum gebeten, abzunehmen, oder irgendetwas in der Art. Aber es gab auch keinen Heiratsantrag, nach dem ich mich so sehnte.

Diese Gedanken sponnen mir ständig im Kopf herum, ich habe dem Stress standgehalten, dank des All-You-can-eat Buffets. In diesen 2 Wochen habe ich locker für 3 gegessen.

Nach dem Urlaub habe ich mich auf die Waage gestellt und war schockiert. Zusammen mit meiner sonnengebräuten Haut habe ich zudem noch 9,5 Kilo aus Ägypten mitgebracht. Ich stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch.

Ich habe angefangen, im Internet nach Abnehm-Themen zu gucken, aber ein paar Wochen später erfuhr ich, dass ich zum zweiten Mal schwanger war! Mein Urlaub hat sich in jeglicher Hinsicht gelohnt. Klar habe ich mit dieser Nachricht aufgehört, mir einen Kopf ums Abnehmen zu machen, mit meinen Gedanken war ich erstmal woanders...

Und doch kam es mir so vor, als würde Martin mich als Frau nicht mehr mögen.

Ich konnte nicht aufhören, daran zu denken, dass Martin mich als Frau nicht mehr mochte. Fast war ich drauf und dran, das Kind abzutreiben. Ich bin heilfroh, dass Martin mir strikt verboten hat, auch nur daran zu denken.

Also bekamen wir unser zweites Kind, noch einen Junge. Die Geschichte wiederholte sich. Mark erkannte das Sorgerecht an und kümmerte sich rührend um uns, überschüttete uns regelrecht mit Liebe und Aufmerksamkeit. Aber nur wenn das Baby in der Nähe war. Es gab nicht eine einzige Sache, die ihm in meiner Wohnung gehörte, abgesehen von seiner Zahnbürste, also konzentrierte ich mich auf die Kinder, und versuchte so, mit der Situation umzugehen.

Als ich aufhörte zu Stillen, umtrieben mich die Gedanken vom Abnehmen wieder. Ich konnte diesen Urlaub nicht vergessen, Martin's Blicke, die er den Mädels zuwarf, und dass sich nichts in unserer Beziehung verändert hat. Ich wog noch immer 88 Kilo.

Dann wog ich 88 Kilo. Also beschloss ich ich!

Also beschloss ich, dass es an der Zeit war, etwas zu ändern! Ich habe alles mögliche ausprobiert: Diäten, an die Dutzend bestimmt, verschiedene Fitness-Programme, Bodywraps, Spezialmassagen, usw., usw.. All diese Dinge haben mir nicht weitergeholfen, oder nur vorübergehend - sobald die Pfunde runter waren, kammen Sie in Windeseile wieder.

Dann habe ich ein Mädchen kennengelernt, Inka, in einer Bäckerei, sie war eines der Mädchen, die im selben Krankenhaus wie ich entbunden haben, als ich mit meinem zweiten Sohn schwanger war. Ich habe sie kaum wieder erkannt, sie war fast doppelt so viel wie ich und jetzt war sie fast 3 Mal schlanker als nach der Geburt!!!

"Unfassbar", rutschte es mir heraus, ehe ich sie grüßen konnte. "Ich kann nicht glauben, was ich sehe! Inka, bist du das wirklich?!"

"Ein bisschen schlanker, was?" Sagte sie und lächelte, während sie sich ein paar Brownies kaufte.

"Und du isst sogar Kuchen?! Wie kriegst du das denn wieder runter? Wie nur!!! Ich mache Sport, probiere sämtliche Diäten Saunas und alles mögliche aus, ich habe alles versucht! Ich hatte mal 3 Kilo für ein oder zwei Wochen runter, dann wieder 7 Kilo zugelegt!" Ich fing fast an zu weinen, ich kann mich noch genau an diesen Moment erinnern, weil die Leute schon anfingen, mich anzustarren.

"Miriam, was, Diät, Sauna, bist du verrückt geworden? Ich habe eine Idee. Komm doch mit zu mir, mein Mann ist gerade auf Arbeit, dann trinken wir einen Kaffee zusammen und unterhalten uns ein bisschen. Ich esse ein paar Brownies und du trinkst heißes Wasser", sagte Inka und warf mir einen verschmitzten Blick zu. "Ich erzähle und zeige dir alles und dann gebe ich dir auch etwas mit, das du ausprobieren kannst."

"Miriam, was, Diät, Sauna, bist du verrückt geworden?"

Ich war wirklich fasziniert und hab mich sofort darauf eingelassen. Und Martin wollte am nächsten Tag sowieso auf eine zweiwöchige Geschäftsreise fahren und wollte die letzten Momente noch mit den Kindern verbringen. Also hatte ich noch ein bisschen Zeit für mich.

Inka 33 kg abgenommen in 3,5 Monaten, nachdem sie aufgehört hatte, zu stillen. Sie hat weder Diät gemacht, noch gefastet oder Sport getrieben. Sie führte ihr Leben weiter wie bisher und musste auf nichts verzichten.

Ihr Körper wurde so schlank wie der eines jungen Mädchens. Und komischerweise hinterließ der Gewichtsverlust keinerlei Spuren auf ihrer Haut. Ich dachte daran, dass Martin auch ihr sicherlich hinterhergucken würde.

Ich war hin und weg, als ich erfuhr, wie einfach sie an ihr Ziel gekommen ist, wie einfach und unbedenklich es für jede Frau war, abzunehmen. Ihr Abnehm-Rezept hat mich einfach sprachlos gemacht!

Ich erinnere mich noch genau, durch welche Hölle ich ging, als ich versuchte, die verhassten Pfunde loszuwerden. Es war ein Alptraum! Ich konnte mich an die Depressionen erinnern, als ich auf Diät war, die ständigen Streitereien mit Martin, meine Nervenzusammenbrüche und wie ich wieder angefangen habe, ohne Pause zu essen, als ich die Hoffnung aufgab.

Es war so frustrierend, all das auf sich sich zu nehmen, ohne Erfolg und zu sehen, dass da jemand war, der ganz einfach abgenommen hat. Es ist eine Schande, aber ich verdrängte das Gefühl, denn in dem Moment wusste ich, was ich tun musste.

Jetzt passt gut auf und hört, was mir Inka sagte!

Das beste Abnehm-Produkt ist Aktivkohle. Sobald es sich im Körper befindet, befreit sie diesen von Giftstoffen durch zwei Mechanismen. Zuerst mithilfe von Absorption und der porösen Struktur. Dann mithilfe der katalytischen Reduktion (der Vorgang, bei dem negativ geladene Ionen von Schadstoffen von positiv gelanden Ionene von Carbon angezogen werden).

Aktivkohle bindet bestehende Giftstoffe im Körper, wodurch deren Moleküle schnell über den Verdauungstrakt ausgeschieden werden.

Die meisten der Eigenschaften von Aktivkohle wurden im alten Indien und in China von Bewohnern entdeckt, die Wasser für Getränke sowie Wein mithilfe von Aktivkohle reinigten. Nach so vielen Jahrhunderten haben Ernährungsexperten nun herausgefunden, dass Aktivkohle eines der besten Entgiftungsmethoden darstellt.

Als wir ankamen, bot mir Inka einen Kaffee Latte an. Es war kein gewöhnlicher Latte, denn er war schwarz. Aber ich war überrascht, als ich feststellte, dass er wie normaler Kaffee mit geschäumter Milch schmeckte. Das Getränk war wirklich lecker.

"Das ist das Geheimis meiner schlanken Figur, ein Black Latte" sagte Inka. Sie zeigte mir die Packung mit dem schwarzen Pulver, aus dem sie das Getränk machte. Sie brauchte noch nicht einmal eine Kaffeemaschine dafür. Man löst es einfach in heißem Wasser auf.

"Das ist das Geheimins meines schlanken Körpers, ein Black Latte sagte Inka. Sie zeigte mir die Packung mit dem schwarzen Pulver, aus dem sie das Getränk machte. Sie brauchte noch nicht einmal eine Kaffeemaschine dafür. Man löst es einfach in heißem Wasser auf.

Man sollte davon eine Tasse täglich trinken, am besten am Morgen. Dann sammeln sich alle überschüssigen Kalorien, die über den Tag hinweg dem Körper zugefügt werden, nicht an. Könnt ihr euch das vorstellen? Das ist ein Traum!

"Das kann nicht wahr sein! Ist es wirklich so einfach?" murmelte ich.

"Du kannst es glauben oder nicht, das ist dir überlassen. Wenn du Herauforderungen magst, dann mach so weiter und mach dein Leben nur noch komplizierter. Du wolltest wissen, wie ich das angestellt habe, und ich habe dir alles gezeigt. Jetzt liegt es an dir. Ich bin keine Vertreter, mir ist es egal, ob du es selbst kaufst oder nicht. Probiere es aus, wenn du willst, trinke weiterhin Wasser, wenn nicht, du kannst auch gänzlich aufhören, zu essen, das ist mir egal. Übrigens, möchtest du einen Brownie?" fragte mich Inka und bot mir einen ihrer leckeren Schokoladenküchlein an.

"Nein danke. Ich sollte jetzt gehen."

In diesem Moment war mir nicht klar, dass diese 1,5 Stunden mein ganzes Lebens verändern würden...

Wir haben Telefonnummern ausgetauscht und ich ging wieder. 1,5 Stunde habe ich bei Inka verbracht. In diesem Moment war mir nicht klar, dass diese 1,5 Stunden mein ganzes Lebens verändern würden...

Voller Entschlossenheit eilte ich nach Hause. Ich habe den Computer hochgefahren und meine Bestellung für Black Latte auf der Seite, die Inka mir gab, aufgegeben. Drei Tage später kam das Paket und ich begann meine Reise!

Ich stellte mich auf die Waage. 88,4 Kilo . Von diesem Tag an trank ich jeden Morgen eine Tasse Black Latte.

Am nächsten Tag stellte ich mich wieder auf die Waage - 88,5 kg. 100 Gramm mehr! Zu sagen, dass ich wütend war, ist kein Ausdruck. Ich war in Panik.

Ich rief Inka an.

"Miriam, komm runter. Dein Gewicht wird erst nach 4-5 Tagen weniger. Trink einfach weiter deinen Black Latte und vergiß die Waage die nächsten 5 Tage und dann wirst du sehen, was passiert", sagte Inka.

Also machte ich weiter. Ich habe an meiner Ernährung nichts geändert, nur eine Tasse Black Latte jeden Morgen getrunken. Ich wollte unbedingt wissen, was wohl als nächstes passieren würde. Ich konnte noch immer nicht glauben, dass ich bald abnehmen würde, ohne etwas an meiner Ernährung oder meinem Lebensstil zu ändern.

Am Tag 6 stieg ich nochmal auf die Waage und zitterte vor Angst. Ich stieg auf die Waage und schloss meine Augen. Ich hatte Angst, auf die Anzeige zu gucken, aber dann, als ich meine Augen öffnete, konnte ich es nicht fassen. Die Waage zeigte 83,3 Kilo an.

Ich habe innerhalb von 5 Tagen 5 Kilo und 100 Gramm abgenommen, ohne meine Ernährung umzustellen oder Sport zu treiben.

Diese ersten Erfolgszahlen lernte ich auswendig. Es war unglaublich! Mein Herz klopfte. Ich konnte vor Aufregung kaum atmen! Ich habe es geschafft!!!!

Meine Mahlzeiten in den darauffolgenden Wochen waren nicht anders als sonst. Bis auf eine Sache - ich trank jeden Tag eine Tasse von meinen Lieblingsgetränk Black Latte .

Ich hielt mich zurück, mich regelmäßig auf die Waage zu stellen, aber sogar ohne Gewichtskontrolle merkte ich, wie ich abnahm. Manchmal spürte ich eine angenehme Wärme in meinen Armen, meinem Bauch und meinen Hüften. Ich hatte so viel Energie, wie schon lange nicht mehr. Mein ständiges Erschöpfungsgefühl verschwand.

Als ich mich die Woche darauf wieder auf die Waage stellte, fiel ich fast in Ohnmacht. Die Anzeige zeigte 74,4 Kilo an. Das bedeutete, dass ich weitere 9 Kilo in einer Woche verloren hatte.

In 12 Tagen war ich 13 Kilo und 700 Gramm leichter!!!!

Stellt euch nur mal vor, wie ihr auf einmal viele Kilos leichter seid. Stellt euch nur vor, wie sich das anfühlt. Stellt euch vor, wie gut ihr euch dann fühlt. Dann versteht ihr, wie ich mich in diesem Moment gefühlt habe.

Klar ist mich aufgefallen, dass meine Klamotten weiter geworden sind. Aber mir war nicht klar, dass ich 14 kg abgenommen hatte in weniger als 2 Wochen. Ich konnte meinen Augen nicht trauen!

Das war zwei Tage, bevor Martin wieder nach Hause kam. Stellt ech vor, wie Martin wohl auf meine Veränderung regieren würde, ich kam mir vor, als wären mir Flügel gewachsen wie einem Schmetterling. Die Kinder freuten sich auf ihren Papa und die Geschenke, die er von der Geschäftsreise mitbringen würde.

An dem Tag, als Martin nach Hause kam, haben wir ein Festessen vorbereitet, ich habe sogar seinen Lieblingskuchen namens Prag gebacken, den ich ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen hatte. Ich hatte keine Angst mehr vor Leckereien!

Martin kam zur Tür herein, als wir gerade dabei waren, den Tisch zu decken. Als die Kinder die Tür hörten, eilten sie sofort hin, um ihren Papa zu sehen.

Die Tür stand weit offen, Martin stand da mit einem riesigen Blumenstrauß und Schachteln mit Spielzeug für die Kinder. Die Jungs fielen ihrem Papa um den Hals, er sah kurz zu mir rüber und konnten seinen Mund nicht mehr schließen. Die Schachteln fielen ihm aus den Händen, genauso wie die Blumen.

Die Kinder schnappten sich sofort ihre Spielsachen, während Martin, der seine Augen nicht mehr von mir nehmen konnte, sich bückte, um die Blumen aufzuheben.

Ein paar Sekunden später standen wir alleine im Flur. Martin stand da mit den Blumen in der Hand und wirkte wie verzaubert. Ich musste laut lachen und nahm ihm den Blumenstrauß ab.

"Stimmt etwas nicht? Komm doch rein!"

"Du...Was ist mit dir passiert....Wie????" Martin konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen.

"Kriege ich einen Kuss oder willst du da nur rumstehen?"

Martin zog mich an sich heran, hob mich hoch und küsste mich, während ich weiter lachen musste. Ich strahlte vor Glück, ich merkte, dass er mich jetzt, so wie ich aussah, begehrte .

"Das reicht, setz mich wieder ab, lass uns Hände waschen und dann zu Abend essen!"

Am Abend verhielt sich Martin ruhig, aber nachdem die Kinder im Bett waren, pirschte er sich an mich heran, als wäre es sein erstes Mal. Es war eine heiße Nacht voller verrückter Liebe, ich erinnere mich nicht an das letzte Mal, das ich mich so begehrt gefühlt habe. Völlig erschöpft schliefen wir ein, als die Sonne aufging.

Am nächsten Morgen schlug Martin vor, 10 Tage Urlaub am Strand zu machen. Auf der Geschäftsreise konnten sie einen guten Deal einsacken und darum gewährte ihm die Firma ein paar freie Tage, sowie einen extra Bonus.

Ich war überglücklich, so glücklich wie nie zuvor in meinem Leben!

Damals arbeitete ich als Buchhalterin für verschiedene Unternehmen, überwiegend von zu Hause aus. In der Woche stand nichts dringendes an, also konnte ich locker für ein oder zwei Wochen wegfahren und so sagte ich ohne zu zögern zu. Die Kinder waren aus dem Häuschen, zum Strand zu fahren!

Diesmal entschieden wir uns für Tunesien. Wir kamen in einem Zimmer mit zwei Schlafzimmern eines 4-Sterne-Hotels unter. Das Angebot war all inclusive, was toll war wegen meines Geheimrezepts! Ich wollte unbedingt sehen, wie Martin sich verhält, sobald wir angekommen waren.

All seine Aufmerksamkeit galt mir. Ja, es war mein persönlicher Sieg!

Eine Woche später sonnten wir uns am Strand von Tunesien, mit unendlichem blauem Wasser und dem Geräusch der Wellen. Martin konnte seine Augen nicht mehr von mir nehmen und ließ mich keine Minute alleine. All seine Aufmerksamkeit galt mir. Er sah keine andere Frau an. Ja, das war mein persönlicher Sieg!

Wir hatte ausgiebige Mahlzeiten, Ich setzte mir keine Grenzen. Fleisch, Kartoffeln, Bier, Bacon und Eier, Brötchen und Kuchen, ich genoß das gesamt tunesische all inclusive Paket. Ich aß kleinere Portionen, weil ich weniger Hunger hatte. Und klar, habe ich nie vergessen, meine Tasse Black Latte zu trinken.

Spät am Abend, wenn die Kinder im Bett waren nach einem Tag voller Spiel und Spaß, tranken Martin und ich noch ein Glas Wein, kuschelten auf dem Balkon unseres Hotelzimmers, unterhielten uns und betrachteten den Mond. Dann reichte Martin mir seine Hände und wir gingen ins Schlafzimmer, wo wir uns liebten, so leidenschaftlich wie in der Nacht, als wir uns kennenlernten. Das passierte von da an jeden Tag. Ich hätte vergehen können vor Glück!

In der letzten Nacht vor unserer Abreise standen Martin und ich auf dem Balkon und er bat mich, meine Augen zu schließen. Ich tat so und konnte hören, wie er ins Zimmer ging und wieder herauskam.

"Öffne deine Augen!" sagte Martin aufgeregt.

Ich öffnete meine Augen. Martin kniete vor mir und hielt mir einen goldenen Ring entgegen.

"Willst du meine Frau werden?"
Für einen kurzen Moment verlor ich die Fassung. Ich hatte so lange, ganze 7 Jahre auf diese Worte gewartet!

Jeden Tag hatte ich darauf gewartet. Ich träumte davon, so oft hatte ich mir vorgestellt, wie er mich fragen würde. Ich spürte, wie meine Augen sich mit Tränen füllten.

"Meinst du das ernst?" Ich fand keine besseren Worte.

"Total ernst! Du bist die Beste und Schönste und ich will, dass du meine Frau wirst. Wirklich! Ich will nicht mehr kommen und gehen. Ich will, dass wir für immer zusammenleben!"

Ich schrie auf und fiel ihm um den Hals und flüsterte unter Tränen: "Ja, ich will!"

Als wir nach Hause kamen, gingen wir zum Rathaus und reichten den Antrag ein.

Ich habe meine Gewichtsprobleme hinter mir gelassen. Im Urlaub habe ich nochmal 7,5 Kilo in 10 Tagen abgenommen, obwohl ich keine Mahlzeit ausgelassen habe, sondern nur meinen Black Latte getrunken habe.

In meinem Leben tat sich so viel, so dass ich nicht mehr an mein Gewicht dachte. Dieses Mal habe ich 7,5 Kilo im Urlaub abgenommen, trotz all der Mahlzeiten und dank Black Latte . Es war nicht mehr 1 Kilo jeden Tag, aber um ehrlich zu sein, habe ich mehr als sonst gegessen, als wir im Urlaub waren.

Im Anschluss habe ich noch nicht einmal versucht, abzunehmen. Ich habe weiterhin Black Latte jeden zweiten Tag getrunken. Und das hat mich nicht davon abgehalten, noch weitere 5 Kilo vor der Hochzeit zu verlieren ..

Unsere Hochzeit hat Spaß gemacht, Inka war meine Trauzeugin, wir sind gute Freundinnen geworden. Ich bin ihr unglaublich dankbar für dieses einfache Abnehm-Rezept .

Später sagte mir Martin, dass er sich insgeheim immer gewünscht hatte, ich wäre schlanker.

Er sagte, meine Veränderung hatte ihn verrückt gemacht. Er sagte, insgeheim hatte er sich immer gewünscht, ich wäre schlanker, genauso wie jetzt. Sicher hat er mir das vorher nie gesagt, weil er meine Gefühle nicht verletzen wollte. Er ist sehr taktvoll, mein Ehemann!

P.S. Es sind jetzt 3 Monate vergangen, seit Martin und ich offiziell Mann und Frau sind. Als nächstes wollen wir die Wohnungen verkaufen, um uns ein schönes Haus zu leisten, in dem wir gemeinsam alt werden.

Jetzt wiege ich 62 Kilo und 300 Gramm und mein Gewicht bleibt auch wenn ich vor einem Monat aufgehört habe, Black Latte zu trinken. Insgesamt habe ich 26 Kilo und 100 Gramm abgenommen und nach 7 Jahren Beziehung sind wir noch immer verliebt. Das ist so ein tolles Gefühl. Eines sage ich euch, ich denke, das habe ich verdient!

Ich habe 26 Kilo und 100 Gramm abgenommen. Mein Traum ist wahr geworden!

Mein Traum ist wahr geworden! Mein Traum ist wahr geworden! Es ist noch besser geworden, als ich mir es erträumt hatte! Ja, es war die Chance, als ich Inka getroffen habe. Es war eine Chance. Und ich habe sie genutzt.

Solche Chancen passieren jedem von uns, auch wenn das selten der Fall ist. Viele von uns sind zur sehr mit dem Alltag beschäftigt, hetzen dem Geld hinterher und spüren das fehlende Vertrauen in die Welt und verpassen dabei die Chancen.

Mein Tipp: Versuche, deine Chance zu ergreifen: irgendwas, das in eurem Leben passiert, Menschen, die ihr aus gewissen Gründen wieder trefft, Geschichten, die ihr aus bestimmten Gründen lest, alles! Wenn ihr versteht, dass es etwas zu bedeuten hat - zögert nicht, ergreift die Chance! Das ist ein Geheimnis, um das Glück zu erschaffen . Nachdem ihr eure Chance ergriffen habt, werdet ihr sehen, wie viel besser das Leben sein kann in einer Art und Weise, die ihr euch nicht vorstellen könnt.

Nachdem ich Inka's Geschichte gehört hatte, dachte ich zuerst auch, sie flunkert. Und trotzdem habe ich ihr Rezept probiert, Black Latte , weil wir nicht sicher sein können, ehe wir es selbst ausprobiert haben. Ich hätte auch skeptisch sein können und dann wäre mein Leben immer noch ein großes Chaos. Im besten Falle hätte sich wohl nichts geändert! Und mir wäre nie bewusst geworden, dass ich eine Chance verpasst habe...

Für all jene, die schon immer glücklich, schön, attraktiv und extrem begehrt sein wollten, tue ich jetzt dasselbe, was Inka für mich getan hat, als ich sie traf. Ich werde euch zeigen, wo ihr die Seite von Black Latte und dem Hersteller finden könnt. Klickt einfach auf die grüne Schaltfläche "AUF DIE SEITE DES HERSTELLERS GEHEN" und sie öffnet sich in einem anderen Tab. Der Rest liegt in euren Händen

.